Bowtruckels Aussies 

                                                                                                              

Home
Über uns
News
Hündinnen (girls)
Rüden (boys)
Aufzucht
Welpen (puppies)
Wurfplanung

Nachzucht
In Memory
Hobbys
Impressum
Links
SHOP


Unsere Schäferhunde sind nun beide auf der anderen Seite der Regenbogenbrücke.

Gamma von den Teutonen

 DOB 27.10.92 - 9.1.2006

Gamma war unser erster Hund. Sie hatte schwerste HD und deswegen konnten wir ihr ganzes Leben lang, viele Dinge, wie Fahrradfahren,  Springen oder Schutzdienst, nie mit ihr machen. Trotzdem bestand ich mit ihr meine erste Begleithundprüfung und nahm auch an Fährtenhundprüfungen teil. Sie liebte es zu arbeiten, etwas zu tun zu bekommen.

Als wir 1998 aufs Land zogen und Artos ins Haus kam, war es wunderschön zu sehen, wie sie in der Erziehung des kleinen Rüden's regelrecht aufging und selbst noch einmal ganz jung und albern wurde. Wie sehr sie zu uns gehörte, merkten wir deutlich an der großen Lücke, die ihr Tod hinterließ. Immerhin gehörte sie über 13 Jahre lang zu unserer kleinen Familie. Sie war wirklich ein ganz toller Hund.

Irgendwie fehlt unsere Maus noch immer.

Artos war unser "Dicker Schlumpf" und  der Rudelchef. Eigentlich war er der Meinung, dass er zum Schoßhund geboren ist, allerdings gestaltete sich das praktisch bei einem Gewicht von 40 kg und einem Stockmaß von über 70cm eher schwierig. Er war unser großer Beschützer und Aufpasser. Wer sich an seinen Mädels vergreifen wollte, der bekam es nachdrücklich mit ihm zu tun. Er wurde elf Jahre alt und Arthrose und Rückenschmerzen quälten ihn zunehmend, obwohl er im Kopf noch soviel tun wollte. Am Ende erlag er schnell und unerwartet einem Milztumor. Wir werden unseren "Schlumpfi" nie vergessen.

Artos von Schöler

DOB 24.8.98 - 7.9.2009

Weitere Bilder von den beiden:

Gamma mit 6 Monaten

Artos mit 11 Wochen

Besonders bemerkenswert: Gamma's "Pommestüten" als Ohren

 



Artos




Elli, die neue Hündin an seiner Seite

Baden und Stöckchenspielen liebten beide!



©2008 by Anne Windheim        Letzte Änderung: 10.04.2012